Verlängerungen unter Dach und Fach: Gute Nachrichten für die Fans vom EHC Waldkraiburg


Nachdem der Eishockey-Bayernligist aus Waldkraiburg zuletzt mit einigen hochkarätigen Neuverpflichtungen aufwarten konnte, kündigt er dieses Mal keine Neuverpflichtung, sondern vielmehr weitere Verlängerungen an.


Hierbei handelt es sich zumeist um jene Spieler, die seit Jahren eine feste Stütze im Verein darstellen und in Hochs, aber auch Tiefs die Treue halten.

Einer hiervon ist der Verteidiger Daniel Schmidt (Foto).

Mit seinen 25 Jahren ist er im Team zwar noch kein Senior, aber doch einer der erfahreneren Spieler. Seine Jugendspielzeit verbrachte der sympathische Defensivspieler, ebenso wie sein kurzes, ein Spiel dauerndes Intermezzo in der „Oans Bee“ des Vereins in Waldkraiburg.

Passend zum Meistertitel gelang er 2016 zum ersten Mal in die erste Mannschaft der Löwen wo er bis heute auch steht und spielt. Ein Punktesammler ist er dabei jedoch nicht, er fokussiert sich auf das Verteidigen des eigenen Spieldrittels und dafür riskiert er, wie man in der Saison 2019/2020 sehen konnte, auch mal die eigene körperliche Unversehrtheit.

Schon eher ein Sammler von Punkten und vor allem Toren ist Christof Hradek. Allein in der abgebrochenen Saison 2020/2021 gelangen ihm in nur sieben Spielen ganze 12 Punkte (vier Tore, 8 Assists). Der EHC Waldkraiburg kann sich glücklich schätzen eine wichtige Stütze wie Christof weiter in den eigenen Sturmreihen zu wissen.
Dabei gibt sich Hradek selbst eher bescheiden. In einem früheren Interview sprach er davon, wie wichtig das Team ist und dass es ihm egal wäre, wer die Tore schieße,  solange sie nur geschossen werden.

Das kann wohl so von den meisten Fans unterschrieben werden.

aha
Foto: Paolo Del Grosso