Der zweite Spieltag in der Bezirksliga für die SG reichertsheim-Ramsau-Gars erneut auswärts: Beim FC Aschheim


Nach der 2:3-Auswärtspleite im Saisonauftakt gegen den TSV Bad Endorf tritt die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars am zweiten Spieltag in der Bezirskliga nun erneut auswärts an. Am morgigen Freitagabend um 19.30 Uhr steht die Partie beim FC Aschheim auf dem Programm.


Im ersten Saisonspiel gab es für das Team von Trainer Michael Ostermaier eine knappe Niederlage beim TSV Bad Endorf. Die zweite Partie der neuen Spielzeit bestreitet die SGRRG ebenso auf fremden Boden: Mit dem FC Aschheim wurde das Heimrecht getauscht und so findet die Begegnung am Freitag im Sportpark in Aschheim statt.

Für die SG RRG gilt es nun in die Spur zu kommen. Für das morgige Spiel bleibt die Personalsituation bei der Spielgemeinschaft äußerst angespannt. Wie schon im Auftakt gegen die Kurstädter wird Trainer Michael Ostermaier auch am Freitag auf einige Stammkräfte verzichten müssen.

Unser Foto: Erzielte vor zwei Jahren den 1:0 Siegtreffer – Sebastian Pichlmaier …

Am Freitagabend um 19.30 Uhr wird die SG RRG im Sportpark in Aschheim auf eine ambitionierte, spielstarke Mannschaft treffen.

Im zweiten Jahr in der Bezirksliga hat sich der FC Aschheim selbst neue Ansprüche gestellt. So sei das Ziel „vorne mitspielen“ und am Ende eine Tabellenposition „zwischen Platz 1 und 5“ zu belegen, betonte FCA-Coach Thomas Seethaler vor dem Saisonstart.

Für Aschheim lief der Saisonauftakt wie geplant. Der FC ist mit einem Kantersieg gegen den TSV Otterfing in die neue Saison gestartet. Auf heimischen Rasen lies der ambitionierte Münchner-Vorstadtclub nichts anbrennen und siegte am Ende souverän mit 6:1 gegen den Aufsteiger.

Vor knapp zwei Jahren trafen die beiden Teams zuletzt im Sportpark in Aschheim aufeinander. In einer engen und von der Heimelf dominierten Partie, konnte die SG RRG am Ende durch einen knappen 1:0-Sieg drei Punkte mit nach Hause nehmen …