Zum Kreisklassen-Start: Trainer Michael Maier bekommt mit Wahid Alemi einen starken, routinierten Abwehrrecken ins Team


Die Verpflichtung von Torwart Dominik Süßmaier im vergangenen Jahr scheint immer mehr zum Glücksgriff für den Kreisklassisten Edling zu werden – denn neben seiner Tätigkeit als Jugend-Torwart-Trainer weckt er mit seinem Engagement bei immer wieder neuen höherklassigen Spielern Interesse.


Denn auch sein langjähriger Mitspieler und Freund Wahid Alemi – hier im Bild mit Edlings Abteilungsleiter Stefan Eck – hat sich nämlich nun ab sofort dem DJK-SV Edling angeschlossen.

Mit Wahid Alemi bekommt Trainer Michael Maier einen routinierten, mit allen Wasser gewaschenen Landesliga-Abwehrrecken ins Team.

Der neue Mann vom DJK-SV Edling war für den TSV Dorfen, den TSV Wasserburg und den VFL Waldkraiburg aktiv. Den Großteil seiner Herren-Spielerlaufbahn aber hat er beim TSV Ampfing verbracht, wo er bis zum Beginn der Corona-Krise immer in der Stammformation des Landesliga-Teams stand. Seitdem hat Wahid Alemi pausiert und sich in Reitmehring angesiedelt.

Schon seit längerem ist Edlings Abteilungsleiter Stefan Eck mit ihm im Gespräch und er freut sich natürlich sehr, dass er Wahid überzeugen konnte die Fußballschuhe wieder zu schnüren und sich dem DJK-SV Edling anzuschließen.

Wahid Alemi erzählt warum er nochmals anpackt in Edling:

Ich verfolge jetzt seit einem Jahr was in Edling geschieht und meine Freunde Dominik und Dzenel Hodciz haben mich immer wieder ermuntert nochmals zu spielen. Auch die Gespräche mit Stefan Eck haben mich von der aktuellen Aufbruchstimmung überzeugt und ich freue mich jetzt riesig darauf mit meinen alten Kumpels zu kicken. Dazu möchte ich mich auch gerne in die neu aktivierte Jugendarbeit einbringen.

ab