Der bayerische Hotel- und Gaststättenverband will auch in Zukunft weiterhin eine Gleichstellung - Landkreis-Inzidenz knapp vor der 14


Der bayerische Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) lehnt eine Bevorzugung von Geimpften gegenüber auf das Coronavirus Getesteten beim Zugang zur Gastronomie ab. Man fordere ganz klar die Gleichstellung von Negativ-Getesteten mit Geimpften und Genesenen, um Anreize für freiwillige Testungen und Impfungen zu schaffen, das heißt es in einem Positionspapier, das die Dehoga am gestrigen Montag vorlegte.


Eine nochmalige Schließung der Branche werde man jedoch nicht mehr mittragen – es dürfe keinen Lockdown für die Gastro mehr geben, mit den drei Gs – getestet, genesen oder geimpft – könne man sich zur Wehr setzen …

Die Landkreis-Inzidenz liegt am heutigen Dienstagmorgen bei 13,8 Fällen. Das sind 36 offiziell registrierte Corona-Neuinfizierte im Kreisgebiet in den vergangenen sieben Tagen.

Die Stadt Rosenheim registriert nun elf Fälle in der Inzidenz.

Für den Landkreis Mühldorf werden 4,3 Fälle in der Inzidenz gemeldet.

Bayern liegt heute bei 13,2 Fällen in der Inzidenz und Deutschland steigt auf 14,5 Fälle …