Stau heute bis zur Anschlussstelle Rosenheim-West - Verkehrsteilnehmer wurden erneut einer Geduldsprobe unterzogen


Am heutigen Montag führten die österreichischen Behörden eine weitere Lkw-Dosierungsmaßnahme am Grenzübergang zu Österreich bei Kiefersfelden durch.


Die einreisenden Lkw wurden von 5 bis 9 Uhr nur dosiert abgefertigt und zahlenmäßig begrenzt nach Österreich eingelassen. In der Folge entwickelte sich ein Staugeschehen, welches in seiner maximalen Ausdehnung bis knapp zur Anschlussstelle Rosenheim West auf der A8 zurück sich aufgebaut hat. Der Verkehr musste zeitweise am Inntal-Dreieck angehalten und dosiert in die A93 eingelassen werden.

Die Kräfte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim mit den Unterstützungskräften der Autobahnpolizeistation Holzkirchen und den Operativen Ergänzungsdiensten konnten das Staugeschehen gut beherrschen und es kam zu keinen größeren Behinderungen auf den Umleitungs- und Ausweichstrecken.

Der Einsatz verlief ohne Zwischenfälle und es kam zu keinen Verkehrsunfällen in dem Zusammenhang, dennoch wurden die Verkehrsteilnehmer wieder einmal einer Geduldsprobe unterzogen. Die Verkehrspolizei dankt deshalb den umsichtigen und geduldigen Verkehrsteilnehmern.