Die 24-Jährige ist die dritte Neuverpflichtung für Wasserburgs Basketball-Damen - Nationalspielerin in ihrem Heimatland


Die nächste Neuverpflichtung für Wasserburgs Damen-Basketball: Die Dänin Sarah Mortensen wird in der kommenden Saison für den TSV 1880 Wasserburg in der Bundesliga auflaufen und ist damit nach Levke und Ana (wir berichteten) die dritte Neuverpflichtung in den Reihen Wasserburgs.
Sarah ist 24 Jahre jung – und liegt damit fast genau im derzeitigen Altersdurchschnitt des Teams für die kommende Saison.
Die 24-Jährige kommt aus der NCAA von der Villanova University an den Inn. Zuvor spielte sie drei Jahre an der University of Miami, ehe sie dann an die Villanova University wechselte. Dort erzielte sie vergangene Saison in 22 Spielen durchschnittlich 11,0 Punkte, 5,5 Rebounds und 1,7 Assists pro Spiel.
Die 1,85m große Sarah durchlief in ihrer Heimat Dänemark die U16- und die U18- Nationalmannschaft. Mit der U16 konnte sie 2013 die Bronzemedaille in Portugal bei der B-EM holen und erzielte hier für ihr Team 14,3 Punkte und 8,9 Rebounds pro Partie und hatte damit maßgeblichen Anteil an dem Erfolg.
Und auch zwei Jahre später bei der U18 B-EM in Rumänien hatte sie mit durchschnittlich 14,0 Punkten und 8,4 Rebounds großen Anteil am
dänischen Spiel.
2019 gab sie schließlich ihr Debüt in Dänemarks Damen Nationalmannschaft.
Sarah zeichnet sich vor allem durch ihr gutes Rebound Spiel aus und kann sowohl unter dem Korb für Punkte sorgen, hat einen guten Drive zum Korb, aber zudem auch einen guten Wurf von außen und ist damit auch für den ein oder anderen Dreipunktwurf gut.
Mit Sarah haben wir eine Spielerin für unser Team gewinnen können, die sowohl innerhalb der Zone präsent ist, aber auch einen guten Wurf von außen hat, was es der Defense schwer machen wird – so Trainer Rüdiger Wichote. Und auch in der Defense kann Sarah gegen größere Spielerinnen dagegen halten, aber auch mal gegen eine etwas kleinere Spielerin verteidigen.
Sarah ist nach Sophie, Laura, Levke und Ana nun die fünfte Spielerin im Wasserburger Team und damit steht die Hälfte des Kaders für die Saison 2021/2022.
msch