Gestern bei Schechen von der Straße abgekommen und in einer Wiese gelandet - 44-Jähriger 'nur' leicht verletzt


Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit – so die Polizei heute Morgen – verlor ein 44-jähriger Motorradfahrer gestern gegen 8.45 Uhr die Herrschaft über sein Gefährt. Im kurvigen Bereich der Überleitung der B15 nach Schechen – Ortsteil Wieden – kam der Fahrer mit der Maschine von der Fahrbahn ab und landete in der Folge in der Wiese.


Der Fahrer aus Traunstein htatte einen Schutzengel bei sich und kam mit leichten Verletzungen davon, die vom Rettungsdienst ambulant behandelt wurden.

Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Gegen den Mann wurde wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet.