Impfzentrum bleibt nächste Woche an vier Tagen geschlossen - Landkreis-Inzidenz am heutigen Sonntag bei 9,9 Fällen


Mangels Nachfrage bleibt das Impfzentrum von Stadt und Landkreis Rosenheim in der kommenden Woche am Montag, 26. Juli, Mittwoch, 28. Juli, Freitag, 30. Juli und Samstag, 31. Juli, geschlossen.


Alle Impftermine für kommende Woche finden wie vereinbart statt.

Dienstag, Donnerstag und Sonntag gelten die gewohnten Öffnungszeiten von 8 bis 17 Uhr – auch für Spontan-Entschlossene ohne Termin. 

„Die europaweit ansteigenden Fallzahlen machen die Notwendigkeit einer Corona-Schutzimpfung noch einmal deutlich“, stellt Impfkoordinator Hans Meyrl klar.

Geimpft werden können alle Personen ab 18 Jahren sowie Jugendliche ab zwölf Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

Nach ärztlicher Aufklärung über mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen dürfen die Impfwilligen zwischen den Impfstoffen von BionTech-Pfizer und Johnson & Johnson wählen. Für Minderjährige ist ausschließlich der Impfstoff von BionTech-Pfizer vorgesehen.

Ab dem 2. August sei das Impfzentrum dann wieder durchgehend in Betrieb.

Die Landkreis-Inzidenz liegt am heutigen Sonntag nun bei 9,9 Fällen – das sind 26 offiziell registrierte Corona-Neuinfizierte im Kreisgebiet in den vergangenen sieben Tagen.

Die Stadt Rosenheim registriert heute 6,3 Fälle in der Inzidenz.

Für den Landkreis Mühldorf werden sechs Fälle in der Inzidenz gemeldet.