Gestern Nacht im Salingarten: Polizei fahndet und bittet dringend um Hinweise - 50-Jähriger mit Kopfplatzwunde


Gestern kurz vor Mitternacht im Rosenheimer Salingarten: Ein bislang unbekannter Täter habe plötzlich ohne ersichtlichen Grund einem 50-Jährigen, der auf einer Parkbank saß, mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen – und ihm das Handy gestohlen. Der Täter sei danach zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet.


Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet am heutigen Donnerstagvormittag um Hinweise.

Im Anschluss hatte das 50-jährige Opfer dann in der Münchener Straße Passanten angesprochen und um Hilfe gebeten.

Der Geschädigte hatte eine Kopfplatzwunde – er musste nach medizinischer Erstversorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief ohne Erfolg.

Genau beschreiben konnte der Geschädigte den Täter nicht.

Es soll sich um einen dunkelhäutigen Mann im Alter von etwa 35 Jahren gehandelt haben.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet das Fachkommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim dringend um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08031/200-0:

–       Sind jemandem Personen unmittelbar vor oder nach der fraglichen Tatzeit im näheren Umfeld des Salingarten aufgefallen? Tatzeit war nach 23 Uhr.

–       Hat jemand die Tat beobachtet und kann sachdienliche Hinweise dazu geben?