Jugendliche aus dem Landkreis fürs Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestags ausgewählt


Für Anna Guthmann und Felix Paul – beide Jugendliche sind aus dem Landkreis – wird ein Lebenstraum wahr: Sie dürfen die nächsten zehn Monate in den Vereinigten Staaten von Amerika leben.


Die beiden Jugendlichen hatten sich beim Parlamentarischen Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages beworben. Nach einem strengen Auswahlverfahren entschied sich die CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig für sie.

„Das ist mir nicht schwergefallen“, so die heimische Wahlkreisabgeordnete. „Beide sind sehr zielstrebig, motiviert und bringen beste Qualifikationen mit.“

Anna Guthmann hat gerade den Abschluss zur Mittleren Reife als Klassenbeste geschafft.

Die 16-Jährige wird bei einer Familie in Wayland bei Boston leben und dort eine Highschool besuchen. „Ich wollte schon immer längere Zeit im Ausland leben, bin politisch sehr interessiert und bin so auf das Programm gestoßen“, erzählt die Schülerin. „Ich freue mich sehr auf die Highschool. Nach meiner Rückkehr werde ich die Fachoberschulreife machen, Danach entscheide ich, wie es weitergeht.“

Felix Paul ist ausgebildeter Brauer und Mälzer. Zuletzt arbeitete der 22-Jährige bei einer kleinen Gasthaus-Brauerei im Allgäu.

„Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm ist eine einzigartige Chance und ich freue mich riesig darüber, dass es bald losgeht. Ich besuche in den USA ein College, danach suche ich mir eine Arbeitsstelle.“

Für Felix Paul geht es nach Kalispell in Montana, wo er bei einer Gastfamilie leben wird. „Als Erstes brauche ich ein Auto dort, am besten ein Allradfahrzeug, weil die Winter dort hart und sehr kalt sind.“

Wegen Corona war das Patenschaftsprogramm ein Jahr auf Eis geleg gewesen.

„Auch jetzt war es eine Zitterpartie und ich bin froh, dass wir Jugendlichen wieder diese Chance geben können“, so Daniela Ludwig.

„Durch Corona war es auch nicht leicht, Gastfamilien zu finden. Gottseidank hat es geklappt. Ich kann alle jungen Leute nur dazu ermuntern, sich für das Programm zu bewerben. Es ist eine großartige Chance, sich weiterzuentwickeln und Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Das ist sehr hilfreich für das weitere Leben – im Beruf, aber auch für die Jugendlichen persönlich.“

Welche Erfahrungen Anna Guthmann und Felix Paul machen, wird man in Deutschland nachverfolgen können.

Beide planen einen Blog. Felix Paul hat seinen eigenen, Anna Guthmann veröffentlicht ihr Tagebuch auf der Homepage https://www.around-rosenheim.de.