Sensationeller Erfolg des U15-Teams im Beachvolleyball hinter Düsseldorf und Hamburg - Im kleinen Finale Leipzig besiegt


Was für ein Wettkampf-Wochenende: Riesenjubel um die Mannschaft der U15-Mädels des TSV Eiselfing – sie nahm an der Deutschen Vereinsmeisterschaft im Beachvolleyball teil. Und Eiselfing belegte hinter der DJK TuSa 06 Düsseldorf und dem VT Hamburg einen sensationellen 3. Platz!


Nina, Leni, Marlies, Helena, Cilly und Emma möchten sich auch auf diesem Weg heute ganz herzlich bei allen bedanken, die dieses tolle Erlebnis möglich gemacht haben! Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an ihren Trainer Flo Niederlechner – für alles …

Zu diesem dreitägigen Turnier trafen sich Deutschlands 18 beste weibliche sowie 18 beste männliche Beachvolleyball-Mannschaften der Altersklasse U15 (Jahrgang 2007 und jünger) auf dem Sportgelände des ASV Dachau.

Bei Vereinsmeisterschaften  gilt ein besonderer Wettkampfmodus:

Jeweils zwei Teams jedes Vereins spielen zunächst einen Satz zwei gegen zwei nach geltenden Beachregeln (wobei auch ein Auswechselspieler erlaubt ist).

Im Anschluss wird noch ein dritter Satz vier gegen vier nach Hallenregeln im Sand ausgespielt. Der Verein, der mindestens zwei Sätze für sich entscheidet, gewinnt das Match.

Am ersten Wettkampftag konnten sich die Eiselfingerinnen in der Gruppenphase ohne Satzverlust gegen den VC Wiesbaden und den SV Bad Laer durchsetzen und erreichten als Gruppenerster direkt die nächste Runde.

Diese Siegesserie setzten sie am Samstag fort und bezwangen ihre bayerischen Kollegen vom TV Lenggries (die Finalgegner bei der Bayerischen Meisterschaft Ende Juni) sowie die Mannschaften aus Mannheim und Leipzig mit jeweils 3:0. Damit war der Einzug ins Halbfinale am Sonntag geschafft.

Hochmotiviert gingen die Volley-Mädels am letzten Turniertag in das anspruchsvolle Halbfinale gegen die starken Sportlerinnen des VT Hamburg, gegen die sie sich leider knapp mit 1:2 Sätzen geschlagen geben mussten.

Das kleine Finale gegen Leipzig konnten sie allerdings wieder für sich entscheiden und holten damit die Bronze-Medaille nach Eiselfing.

Ein großes Dankeschön hier auch an

Schulleiterin Verena Grillhösl (Gymnasium Wasserburg) und Schulleiter Markus Hösl-Liebig (Realschule Wasserburg) für ihr verständnisvolles Entgegenkommen und

an die die Sponsoren der Beachtrikots: Firma Hälbich, beach2go, Autohaus Reisinger, Sparkasse Wasserburg –

an das Autohaus Reisinger für die Bereitstellung des Busses

an Simon Thusbass für das äußerst kurzfristige Bedrucken der Beachtrikots

und an den ASV Dachau für die großartige Organisation dieses tollen Events.