Am Sonntagnachmittag: Brandgeruch aus Wohnhaus in der Schmidzeile


Ein Unglück kommt selten alleine – dieses alte Sprichwort traf am gestrigen Sonntag auch auf die Feuerwehr Wasserburg vor. Während sich die Floriansjünger in Sachen Hochwasser bereithielten – die Lage beruhigte sich zum Glück – gab es zusätzlich Alarm in der Schmidzeile. Dort war aus einem Wohnhaus Brandgeruch gemeldet worden. Ein Löscheinsatz war zum Glück aber nicht nötig. Die Floriansjünger konnten rasch wieder abrücken und sich auf die Hochwasser-Lage konzentrieren. Am Einsatzort war auch Kreisbrandmeister Marcus Huber. Fotos: SP