Gegen Mitternacht wurden auch die Wasserburger Rettungskräfte alarmiert: Bei Tulling war ein Pkw zwei Meter tief in ein Bachbett gestürzt


Nächtlicher Einsatz der Wasserwacht Wasserburg, Wasserwacht Rosenheim und Einsatzleiter Wasserrettung: 
Gegen Mitternacht wurden die Einheiten von der integrierten Leitstelle Rosenheim zu einem Verkehrsunfall im Nachbarlandkreis Ebersberg alarmiert. Ein Auto war bei Sensau nahe Tulling in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und über eine Wiese in den parallel verlaufenden Kanal eines Baches geschleudert.


Da zum Zeitpunkt der Alarmierung die Anzahl der Insassen und der Wasserstand des Baches unklar waren, forderte die Leitstelle Erding Unterstützung aus Rosenheim an.

Glücklicherweise konnten die beiden Insassen schnell befreit und der Einsatz beendet werden.

Der Polizeibericht …

In der Nacht auf den heutigen Freitag verlor ein junger Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er eine Brücke in Sensau bei Tulling befuhr. Daraufhin riss er mit seinem Pkw das Brückengeländer nieder und stürzte knapp zwei Meter tief in das Bachbett.

Der Bach führte zum Glück nur wenig Wasser, so dass die Insassen kurz darauf von Anwohnern und den hinzugerufenen Rettungskräften aus dem Pkw befreit werden konnten.

Der 22-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, sein Beifahrer erlitt leichte Nackenschmerzen.

Durch die eingesetzten Beamten wurde Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt, daher wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Der Verdacht bestätigte sich …

Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässige Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall.