Passend dazu: Das Büchlein Schwalbensommer in Wasserburg von Irene Kristen-Deliano - Mit Illustrationen von Miriam Elena Witthaut


Nun ist die zweite Brut der Schwalben in den Nestern. Es ist Hochzeit bei den Boten des Glücks. Auch in Wasserburg.


Um vor unliebsamen Hinterlassenschaften sicher zu sein, hängen die Schwalben-Liebhaber die Regenschirme verkehrt rum auf, obwohl dieser Tage der Schirm leider ja anders herum gebraucht wird …

Passend dazu: Das Büchlein „Schwalbensommer in Wasserburg“.

Es ist in den Buchhandlungen, in der Deliano-Backstube und Kaffeerösterei sowie im Museum und der Gästeinfo für fünf Euro erhältlich.

Darum geht’s:

Die junge Schwalbe Elise kehrt zu Beginn des Frühlings aus Afrika zurück und nimmt Platz auf dem Fenstergitter vor dem Museum in der Altstadt von Wasserburg.

Hier ist sie selbst im Jahr zuvor aus dem Ei geschlüpft und hat erste Flugversuche unternommen. Nun lernt sie hier ihren Liebsten kennen. Gemeinsam jagen sie durch die Luft, fangen Insekten und bauen ein Nest.

Während Elise brütet, erinnert sie sich an ihre Jugend und Geschichten von früher. Sie nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die hiesige Schwalbenkolonie und plaudert über das Vogelleben.

Irene Kristen-Deliano, Autorin
Irene Kristen-Deliano ist alteingesessene Wasserburgerin, Kulturvermittlerin, Stadtführerin und Autorin aus Leidenschaft. Sie ist mit der Geschichte und den Geschichten der Innstadt bestens vertraut. In den letzten Jahren hat sie zahlreiche Bücher veröffentlicht und eine bunte Palette von Führungen erarbeitet. Als Mutter und Nonna ist es ihr ein Anliegen, Wasserburgs Geschichte auch Kindern näher zu bringen.

Miriam Elena Witthaut, Illustratorin
Miriam Witthaut wuchs in Essen und Uppsala auf. Seit 2015 wohnt sie mit ihrer Familie in einem historischen Haus in der Wasserburger Altstadt. Nach ihrem Abschluss an der Anton Heiligbrunner Realschule absolvierte sie Praktika beim Theater Wasserburg und der Mayer’schen Hofkunstanstalt in München.