Bei den Bayernliga-Fußballern des TSV Wasserburg: ISO BA mit exklusiver Trikotpartnerschaft


Die Fußballer des TSV 1880 Wasserburg sind während der corona-bedingten Spielunterbrechung aktiv gegen die Pandemie vorgegangen: Durch ihre drei Testzentren (wir berichteten) setzten sich die Löwen ganz maßgeblich für ihre Partner und Geschäftsleute sowie für die Bürger in und um Wasserburg ein.


Dieses Engagement blieb auch Thomas Urbaniak, Geschäftsführer und Gesellschafter von ISO BA Süd in Zorneding, nicht verborgen. Das weltweit im Bereich technischer Isolierung und Brandschutz tätige Unternehmen ISO BA wird fortan als Premiumpartner und exklusiver Trikotpartner die Löwen unterstützen.

Das Foto zeigt ihn gemeinsam mit Wasserburgs Bayernliga-Coach Niki Wiedmann (links) und Abteilungsleiter Kevin Klammer.

Urbaniak, ehemaliger Jugendspieler des TSV, begründet seine Entscheidung für den Bayernligisten so:

„Die Fußballer des TSV 1880 Wasserburg haben meiner Meinung nach eine ausgezeichnete Vereinsführung und ein überzeugendes Konzept.

Der Erfolg war in den letzten Jahren ein ständiger Begleiter, aber sie haben nie aufgehört und sich neue Ziele gesteckt. Als ehemaliger Löwe habe ich eine tiefe Verbundenheit zur Stadt und zum Verein!“

Abteilungsleiter Kevin Klammer, der die Zusammenarbeit eingefädelt hat, begrüßt die neue Partnerschaft mit ISO BA sehr:

„Wir haben gemeinsam mit Thomas Urbaniak bereits einige Projekte angestoßen und sobald unsere B2B-Treffen des Club 1880 wieder uneingeschränkt möglich sind, werden wir unsere treuen Partner auch wieder miteinander vernetzen.

Für uns ist es großartig, dass sich ein in seiner Branche führendes Unternehmen wie ISO BA für uns entschied.“

Durch das Engagement im Wasserburger Raum und die starke mediale Präsenz – vor allem online – auf den Trikots der Löwen bietet sich für ISO BA sowohl die Chance ihren Kundenstamm zu erweitern, als auch Mitarbeiter aus der Region zu gewinnen.

Die Löwen freuen sich auf die Zusammenarbeit.

jah