Die U15 der TeG Wasserburg-Reitmehring Meister in der Bezirksklasse


Mit einem souveränen 5:1-Auswärtssieg gegen den TSV Hohentann-Beyharting sicherten sich die Mädels und Burschen aus Wasserburg und Reitmehring die Meisterschaft U15 in der Bezirksklasse.>


 

Als Tabellenzweiter vor dem letzten Spieltag war die Ausgangslage schwierig. Der punktgleiche SV Pang lag nach Matchpoints vorne. Ein möglichst hoher Auswärtssieg musste her, um den Gruppensieg noch zu erreichen. Mit diesem schweren Gepäck machten sich die Tenniscracks aus Wasserburg und Reitmehring auf den Weg zum Spiel nach Beyharting in Tuntenhausen. Die ersten dreei Einzel wurden relativ schnell gewonnen, das vierte Einzel leider in einem hart umkämpften Match knapp verloren. Jetzt kam es auf die Doppel an. Aber auch hier zeigten die jungen Tennistalente von Coach Christioph Burger keine Nerven. Nach spannenden und teils hochklassigen Ballwechseln wurden beide Doppel ohne Satzverlust gewonnen. Aber reicht ein 5:1 für die Meisterschaft?

 

Als dann endlich die Nachricht vom 3:3 der direkten Konkurrenten aus Pang und Kolbermoor eintraf, kannte der Jubel keine Grenzen. Spiel, Satz und Sieg und die zweite Meisterschaft in Folge für das Burger-Team!

 

Das Meister-Team: Samuel Schatz, Kathrin Falter, Korbinian Brem, Ivan Vorgic, Raphael Spiewok, Lukas Hoffmann und Mattis Hühn.

 

Gemeinsame Siegesfeier im Biergarten mit den Gastgebern aus Tuntenhausen.