Aus Viehanhänger auf Fahrbahn gesprungen - Tier zieht sich Verletzungen zu


Ein aus dem Landkreis Miesbach stammender Bauer transportierte in seinem Viehanhänger eine Kuh von Rohrdorf kommend über die A8 in Richtung München. Die Kuh hatte allerdings andere Pläne für den heutigen Montag und riss sich im Anhänger los. Sie schafft bei voller Fahrt den Sprung über die geschlossene Laderampe ins Freie und marschierte die Autobahn entgegen der Fahrtrichtung. Den Verlust merkte der Bauer erst durch intensives Hupen anderer Verkehrsteilnehmer.


In der Zwischenzeit wurde durch die Verkehrspolizei Rosenheim die Autobahn A8 um die Auffahrt Rosenheim sowie die Zufahrt von der B15 aus vollständig gesperrt. Das Einfangen der trotz mehrerer Verletzungen sehr agilen Kuh gestaltete sich dennoch schwierig. Letztendlich konnte sie aber zurück in den Anhänger gebracht und die Fahrt fortgesetzt werden.