Sparkasse Wasserburg unterstützt Anschaffung der Floriansjünger aus Mittbach


Die qualifizierte Erste-Hilfe spielt bei Feuerwehren eine immer größere Rolle. Die Feuerwehr trifft bei Einsätzen häufig vor dem Rettungsdienst ein und kann als Ersthelfer die behandlungsfreie Zeit deutlich reduzieren. Mit Unterstützung der Sparkasse Wasserburg konnte die Feuerwehr Mittbach die technische Ausstattung um einen Defibrillator erweitern. Das Gerät erkennt bei bewusstlosen Personen frühzeitig ein lebensbedrohliches Herzkammerflimmern, so dass die Ersthelfer entsprechende Maßnahmen ergreifen können.


 

Markus Weiderer und Florian Hartbrunner von der Sparkasse Wasserburg überreichten den symbolischen Spendenscheck an die Kommandanten der Feuerwehr Mittbach. „Wir hoffen wirklich, dass wir den Defibrillator niemals einsetzen müssen, aber es ist sehr beruhigend zu wissen, dass wir im Notfall darauf zurückgreifen könnten“, freut sich Kommandant Christian Männer.

Foto (von links): Florian Hartbrunner und Martin Weiderer von der Sparkasse Wasserburg; Florian Schweiger und Christian Männer, Kommandanten der FFW Mittbach.