Der ganze Pfarrverband gratuliert herzlichst: Zu seinen Ehren am kommenden Donnerstag ein Festgottesdienst im Pfarrgarten


Es war vor 20 Jahren – am 30. Juni 2001 – als Josef Huber im Dom zu Freising zum Priester geweiht wurde. Kurz darauf folgte die Primiz in seiner Heimatpfarrei Neukirchen St. Dionysius bei Weyarn. Das war am 8. Juli 2001. 


Übermorgen nun – am Donnerstag, 8. Juli 2021 – findet deshalb um 19 Uhr in Pfaffing ein Festgottesdienst zu seinem 20-jährigen Priesterjubiläum statt – voraussichtlich im Pfaffinger Pfarrgarten! Über zahlreiche Kirchenbesucher würde sich Pfarrer Josef Huber freuen …

Pfarrer Josef Huber hatte, bevor er 2013 nach Pfaffing zog, einen langen Weg hinter sich: Nach dem Studium der Theologie in München und Bonn war er 1999 ein Praktikant und ab dem Tag seiner Diakon-Weihe am 10. Juni 2000 war er Diakon in Übersee am Chiemsee.

Im September 2001 wechselte er als Kaplan nach Bad Reichenhall St. Nikolaus und Bayerisch Gmain St. Nikolaus, ehe er im Juli 2004 als Pfarrer von Velden an der Vils und dem dortigen Pfarrverband mit insgesamt 24 Kirchen installiert wurde.

Im Jahre 2008 wurde er dann Dekan im Ruralkapitel Geisenhausen und damit der damals jüngste Dekan der Diözese München-Freising, ehe er im Jahr 2013 als Pfarrer in den Pfarrverband Pfaffing-Albaching wechselte.

Dieser gratuliert ihm nun auch auf diesem Weg herzlichst zu seinem Jubiläum …