Gestern Abend eine böse Überraschung für den Fahrer eines Lieferdienstes für Speisen


Ein 40-jähriger Fahrer eines Lieferdienstes für Speisen wollte am gestrigen Montagabend in Rosenheim eine Bestellung in der Raublinger Straße abwickeln. Er stellt seinen Pkw VW am Fahrbahnrand ab, nahm die Bestellung und verließ sein Auto nur kurz, um schnell abzuliefern.


Der Mann ließ den Zündschlüssel stecken und den Motor laufen. Nach etwa vier Minuten kam der Bote wieder zurück zu seinem Fahrzeug – und erlebte eine böse Überraschung:

Der Motor lief nicht mehr läuft und der Schlüssel im Zündschloss war weg.

Die Polizei wurde alarmiert. Es stellte sich heraus, dass vermutlich ein junger Mann – etwa 180 cm groß, geschätztes Alter 25 Jahre – offenbar den Zündschlüssel abgezogen und dann vermutlich achtlos weggeworfen hatte.

Nicht nur die Polizei mutmaßt, dass der Unbekannte mit dem laufenden Motor nicht einverstanden gewesen sei.

Trotz ausgiebiger Suche konnte der Zündschlüssel für den VW nicht mehr gefunden werden. Der Lieferdienst-Fahrer musste von einem Mitarbeiter abgeholt werden …

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls-Verdacht gegen Unbekannt.