Es geht um die emotionalen und psychischen Wirkungen der Clownerie im Gesundheitswesen - Anmeldeschluss 20. Juli


Die KlinikClowns präsentieren Folge zwei ihrer Talkshow-Reihe. Das Thema ist: Der KlinikClown als Künstler der Heiterkeit und der Mensch, der sich hinter dem Kostüm verbirgt. Vier Talkgäste beschäftigen sich mit der emotionalen und psychischen Wirkung der Clownerie im Gesundheitswesen, sowohl aus der Perspektive der kranken Kinder, die Clownsvisiten erleben, als auch aus der Perspektive der Clowns selbst.


Talkgäste sind:

Die KlinikClowns Mia Rohrbach und Markus Sedelmaier, die Heilpraktikerin für Psychotherapie Anke Korte, die die KlinikClowns mit Supervisionen unterstützt und früher selbst als KlinikClownin tätig war – und Miguel Muñoz-Bauer, dessen Sohn Emil die KlinikClowns auf dem Weg durch seine schwere Krankheit unterstützend begleiten konnten.

Moderiert wird der Talk von Alex Rühle, Journalist und Autor und selbst ehemaliger KlinikClown.

Zum Zuhören und Zusehen lädt KlinikClowns Bayern e.V. herzlich ein:

Per mail unter talk@klinikclowns.de – um einen Einladungslink zum digitalen Format zu erhalten!

Anmeldeschluss ist der 20. Juli.

Mehr Info: www.klinikclowns.de