Keine entspannte Sommer-Nacht für die Polizei - Mehrere Einsätze bis zum frühen Sonntagmorgen - Anwohner-Beschwerden und Unfälle


Eine sommerliche Samstagnacht und ein gemütliches Beisammensein mit Freunden – das tat Vielen gestern bis zum heutigen, frühen Morgen so gut.


Entspannt war die Nacht aber nicht für die Polizei Wasserburg: Gegen 20.30 Uhr wurde den Beamten eine Gruppe feiernder Jugendlicher in Pfaffing mitgeteilt. Da es am dortigen Jugendheim auch schon in der Vergangenheit zu diversen Sachbeschädigungen und Verschmutzungen gekommen war, wurde den Jugendlichen ein Platzverweis ausgesprochen – sagt die Polizei am heutigen Sonntag.

Schon auf der Anfahrt zu diesem Einsatz hatten ebenso alarmierte Beamte der Bereitschaftspolizei München einen betrunkenen Fahrradfahrer bemerkt, der in Reitmehring auf Höhe der Bahngleise zu Sturz gekommen war.
Der 64-Jährige aus Eiselfing hat sich dabei zum Glück offenbar kaum verletzt. Ein Strafverfahren wurde aber eingeleitet.

Im Bereich Amerang kam es gegen Mitternacht außerdem zu einem Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Eiselfinger war mit seinem Pkw von der Straße abgekommen – der Wagen überschlug sich mehrfach.

Der zum Glück ’nur‘ leicht verletzte Fahrzeugführer wurde vom Rettungsdienst vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Bei dem Fahrer wurde ein Alkoholwert von deutlich über einem Promille festgestellt, was offensichtlich auch die Unfallursache sein dürfte, sagt die Polizei heute.

Die freiwillige Feuerwehr musste die Unfallstelle zeitweise absichern.

Es entstand ein Sachschaden von 5000 Euro.

Auch hier erwartet den Fahrer eine Anzeige. Sein Führerschein wurde bereits eingezogen.

Gegen 3.30 Uhr mussten die Beamten der PI Wasserburg dann noch eine Feier der Landjugend Schonstett beenden, nachdem sich Anwohner über anhaltenden Lärm beschwert hatten.