Gegen Mitternacht bei Gars: Zusammenprall zweier Pkw mit insgesamt fünf Verletzten 


Gegen Mitternacht ereignete sich heute ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße MÜ 17 bei Gars. Eine 41-Jährige aus Gars fuhr mit ihrem Mercedes von Huttenstätt kommend auf die Kreisstraße auf und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Golf eines 21-Jährigen aus Haag.


Der Mercedes der Frau war mit sechs weiteren Personen besetzt.

Der 21-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr mit seinem Pkw frontal in das Heck des Mercedes. Im Anschluss schleuderte der Pkw des Haagers über einen Abhang in ein angrenzendes Feld.

Wie durch ein Wunder wurden durch den Unfall nur zwei Insassen des Mercedes leicht verletzt. Die drei Kinder im Pkw erlitten einen Schock.

Der 21-Jährige blieb unverletzt.

Da bei dem jungen Golf-Fahrer ein Alkoholwert festgestellt wurde und nicht auszuschließen war, dass dieser mit überhöhter Geschwindigkeit entlang der Kreisstraße fuhr, wurde durch die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet, so die Polizei am heutigen Sonntagmorgen.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von zirka 34.000 Euro.