Manuela Geberl für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet


Manuela Geberl hat das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt erhalten. Rosenheims Oberbürgermeister Andreas März überreichte ihr die Auszeichnung im Rathaus. Seit 25 Jahren ist Manuela Geberl aktives Mitglied im Spielmannzug Rosenheim.


 

Zunächst als Flötistin, dann als Vorstandsmitglied. Mittlerweile bildet sie nicht nur Anfänger an der Flöte aus, sondern übernimmt auch die Leitung und die Registerausbildung der 1. Flötenstimme. Sie ist verantwortlich für die Organisation der Proben und Auftritte, die Auswahl und das Einstudieren der Stücke bis hin zur Organisation von Lehrgängen und Workshops für den gesamten Verein.

„Durch ihr Engagement im Verein hat sich der Spielmannszug Rosenheim musikalisch sehr gut weiterentwickelt und hat dafür diverse Titel erhalten, wie z. B. die mehrfache Meister- und Vizemeisterschaft bei den Bayerischen Meisterschaften des Landesverbandes für Spielmannswesen“, freut sich Oberbürgermeister März mit der Geehrten.

Das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt wird seit 1994 als ehrende Anerkennung für langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeit verliehen. Der Ministerpräsident verleiht sein Ehrenzeichen an Personen, die sich mit ihrer aktiven Arbeit in Vereinen, Organisationen und sonstigen Gemeinschaften mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen hervorragende Verdienste erworben haben – vorrangig im örtlichen Bereich und seit mindestens 15 Jahren.

Foto: Stadt Rosenheim