Künftig nicht mehr alleine das Merkmal für die Maßnahmen im Kampf gegen Corona - Landkreis auch heute bei 6,9 in der Inzidenz


Bei der Festlegung von Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie wird sich die Bundesregierung nach den Worten von Kanzleramtschef Helge Braun künftig nicht mehr allein auf die sogenannten Inzidenzen stützen.


Zwar würden diese weiterhin eine wichtige Rolle spielen, wie der Bayerische Rundfunk berichtet – aber stärker als bisher würden künftig die Krankenhaus-Aufnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Betracht gezogen. Durch das Impfen habe sich nun die Situation verändert. Auch gehe es deshalb künftig darum, zu beobachten, wie gut die Impfungen gegen verschiedene/neue Corona-Varianten wirken …

Die Corona-Inzidenz liegt im Landkreis auch am heutigen Freitagmorgen bei 6,9 Fällen – das sind weiterhin 18 offiziell registrierte Corona-Neuinfizierte im Kreisgebiet in den vergangenen sieben Tagen.

Die Stadt Rosenheim ist heute bei 3,1 Fällen in der Inzidenz – das sind nun zwei Neuinfizierte in einer Woche.

Für den Landkreis Mühldorf werden jetzt 2,6 Fälle registriert und für den Landkreis Traunstein 7,9 Fälle in der Inzidenz.

Der ganze Freistaat liegt heute bei 5,9 Fällen in der Inzidenz.