Jugend und Katastrophenschutz stellen sich am 6. Juli vor


Wer hilft eigentlich bei Hochwasser, Zugunglücken und anderen Notlagen? Wie funktioniert das mit dem Katastrophenschutz? Dazu sind Jugendliche ab etwa 15 Jahren am Dienstag, 6. Juli, von 18 bis 20 Uhr ins Malteserhaus Rosenheim eingeladen. Ehrenamtliche stellen ihren Dienst in verschiedenen Spezialgruppen und ihre Einsatzfahrzeuge vor. Die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung zeigt ihr Können und sorgt für Snacks. Die Jugendlichen können sich unverbindlich über den Katastrophenschutz und die Malteser Jugend informieren und außerdem die Wiederbelebung üben und das „Herzensretter“-Abzeichen in Bronze erwerben.


 

Jugendliche, die mit oder ohne Eltern am Tag der offenen Tür teilnehmen möchten, werden um eine formlose Anmeldung bei Kevin Braun, Leiter Einsatzdienste, unter der Nummer 0151 / 42 20 26 82 (Telefon oder WhatsApp) gebeten. So können entsprechend der Teilnehmerzahl die Hygienemaßnahmen zur Sicherheit aller Beteiligten angepasst werden. Die Veranstaltung findet im Innenhof des Malteserhauses Rosenheim, Rathausstraße 25, statt.