Viele Stockerlplätze für die Wasserburger Springer und Sprinter bei der Oberbayerischen - Malcom Dannhauer gewinnt U18- und auch U20-Titel im Weitsprung


Diese beiden Wasserburger Talente zählten zu den besten Teilnehmern der Titelkämpfe: Malcom Dannhauer (links) und Daniel Schwab räumten ab!


In Erding fanden die Oberbayerischen Meisterschaften der U18, U20, Männer und Frauen statt. Mit insgesamt zehn Stockerlplätzen – davon sechs Oberbayerischen Meistertiteln – waren die Wasserburger Sprinter und Springer äußerst erfolgreich.

Die Ergebnisse:

U18

In der Altersklasse U18 gab es zwei Siege und drei Vizemeister zu bejubeln. Malcom Dannhauer siegte in seiner Spezialdisziplin – dem Weitsprung – überlegen mit 6,65 Metern.

Mit über einen halben Meter Vorsprung vor dem Zweitplatzierten war sein Sieg nie gefährdet. Im 100-Meter-Lauf wurde er außerdem Vizemeister hinter dem derzeit besten bayerischen 100-Meter-Sprinter Roman Kobar. Mit seiner Zeit von 11,55 Sekunden blieb er knapp über seiner Bestleistung

Im Stabhochsprung gab es einen Doppelsieg durch Christian Wimmer und Joseph Held – siehe Foto.

Christian siegte hier mit 3,90 Metern vor Joseph, der 3,60 Meter überquerte. Beide haben noch die Möglichkeit, sich für die Deutsche Jugendmeisterschaft in Rostock zu qualifizieren.

Die Deutschen Jugendmeisterschaften sind ebenfalls das Ziel von Lara Mößthaler im Hochsprung der weiblichen Jugend U18.

Mit 1,62 Metern errang sie dieses mal die Vizemeisterschaft hinter der derzeit Führenden in der Bayerischen Bestenliste, Jana Schüler von der LAG Mittleren Isar.

U20

In der Altersklasse U20 gab es drei Meistertitel zu bejubeln. Daniel Schwab zeigte erneut eine starke Leistung über 100 Meter. Mit seiner Vorlaufzeit von 11,29 Sekunden qualifizierte er sich souverän für den Endlauf. Dort verbesserte er seine Tagesbestzeit noch einmal auf 11,20 Sekunden und gewann damit mit deutlichem Vorsprung das Finale.

Kurz nach dem Sieg über 100 Meter musste er im Stabhochsprung antreten. Leider hatte er seine technischen Probleme immer noch nicht im Griff und musste sich mit 3,80 Metern begnügen. Dies reichte jedoch für den Oberbayerischen Meistertitel. Damit war er einer der erfolgreichsten Teilnehmer bei diesen Meisterschaften.

Sein Vereinskamerad Malcom Dannhauer startete auch noch in der älteren Altersklasse U20 im Weitsprung. Mit einer soliden Vorstellung siegte er hier mit 6,55 Metern weit vor der Konkurrenz.

Sein Ziel, die Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften zu knacken, verpasste er leider knapp.

Frauen und Männer

Bei den Frauen und Männern gab es zwei Medaillen für die Familie Kurzbuch im Stabhochsprung zu bejubeln.

Laura siegte im Stabhochsprung der Frauen mit drei Metern und konnte einen weiteren Titel in ihrer Sammlung hinzufügen.

Max hatte im Stabhochsprung der Männer etwas Pech. Mit gleicher Höhe von 4,50 Metern wie der Sieger Simon Krumpholz vom TSV Gräfelfing wurde er Dritter in seiner Altersklasse.

 

Weitere Platzierungen:

Hoch WU20 – 4.Platz Mößthaler Lara 1,62 Meter

Weit Frauen –  7.Platz Kurzbuch Laura 4,86 Meter

Frauen – 8.Platz Aderbauer Franziska 4,82 Meter

Diskus Männer – 7.Platz Zimmer Marinus 31,70 Meter

WK

Lara Mößthaler

 

Laura Kurzbuch

 

Max Kurzbuch.