Frohe Botschaft für die Fans: Von den Starbulls wechselt aus der Oberliga Süd der 19-jährige Stürmer Sebastian Stanik zum EHC Waldkraiburg


Beim EHC Waldkraiburg gibt es einen weiteren Neuzugang. Von den Starbulls Rosenheim wechselt aus der Oberliga Süd der Stürmer Sebastian Stanik zu den Eishockey-Löwen. EHC-Präsident Wolfgang Klose (links) freut sich und heißt Neuzugang Sebastian Stanik (rechts) herzlichst willkommen.


Nach einer ganzen Reihe an guten Nachrichten für die anstehende Bayernliga-Saison, kann der EHC Waldkraiburg also mit einer weiteren frohen Botschaft nachlegen.

Aus arbeitstechnischen Gründen kommt der erst 19-jährige Angreifer zurück nach Waldkraiburg, der Stadt, in der er einst das Spielen lernte.

Deshalb bot es sich auch an, wieder für die Löwen – diesmal aber im ‚Senioren-Team‘ – an den Start zu gehen.

Bereits mit 17 Jahren ging Stanik in der Oberliga, damals noch für den EV Landshut, aufs Eis. Parallel dazu engagierte er sich im DNL-Team der Landshuter, in welchem er in 35 Spielen fünf Tore und zwölf Assists erzielen konnte.

Auch in den beiden anschließenden Spielzeiten, die er in Rosenheim bestritt, fuhr er zweigleisig zwischen Oberliga- und DNL-Team, wobei er saisonübergreifend in 52 Oberliga-Spielen drei Treffer und 16 Vorlagen, in 28 DNL-Spielen vier Tore und 40 Vorlagen erzielen konnte.

In Waldkraiburg wird er eine willkommene Ergänzung für das Team rund um das Trainer-Duo Piskunov spielen.

Der EHC Waldkraiburg wünscht Sebastian Stanik auch auf diesem Weg eine gute und verletzungsfreie Saison. 

aha
Foto: Paolo Del Grosso