Wegen der Delta-Variante: Portugal seit heute Mitternacht als Virusvariantengebiet eingestuft - Landkreis-Inzidenz nun bei 4,2 Fällen


So manche Urlauber brachen ab und reisten gestern noch schnell zurück nach Deutschland: Wegen der starken Verbreitung der Delta-Variante ist nun auch Portugal seit heute Mitternacht als Virusvariantengebiet eingestuft. Damit gilt ein weitgehendes Beförderungsverbot für Fluggesellschaften, Bus- und Bahnunternehmen. Sie dürfen nur noch deutsche Staatsbürger und Ausländer mit Wohnsitz in Deutschland über die Grenze bringen.


Für diejenigen, die von Portugal nach Deutschland einreisen dürfen, gilt ab sofort eine strikte 14-tägige Quarantänepflicht – die nicht durch einen Test verkürzt werden kann und auch für vollständig Geimpfte und Genesene gilt!

Wegen Delta kann also alles ganz schnell gehen: Mit Portugal wird heute erstmals seit Wochen wieder ein EU-Land in die höchste Risikokategorie eingestuft. Die besonders beliebte Küstenregion Algarve war noch vor wenigen Tagen nicht einmal in die niedrigste Risikokategorie eingestuft gewesen …

Die Corona-Inzidenz liegt im Landkreis am heutigen Dienstagmorgen derweil bei 4,2 Fällen – das sind jetzt „nur“ noch elf offiziell registrierte Corona-Neuinfizierte im Kreisgebiet in den vergangenen sieben Tagen.

Die Stadt Rosenheim registriert auch heute 3,1 Fälle in der Inzidenz – zwei Neuinfizierte in einer Woche!

Für den Landkreis Mühldorf werden heute 6,9 Fälle registriert und für den Landkreis Traunstein 12,4 Fälle in der Inzidenz.