Völlig demoliertes Auto fällt seit einiger Zeit im Parkhaus an der Kellerstraße auf


„Grundsätzlich ist das mal Eigentum von irgendjemandem. Deshalb müssen wir es auch wie fremdes Eigentum behandeln“, sagt Claudia Schaber, Leiterin des Wasserburger Ordnungsamtes. Es sei schon verwunderlich, wie manche mit dem Besitz anderer umgehen. „Da ist es egal, ob das Auto den Parkplatz belegt und vielleicht ohne Kennzeichen abgestellt wurde. Wir fragen uns, warum man das so demolieren muss.“ Die Stadt sei dabei, den Eigentümer des Wagens, der im Parkhaus  Kellerstraße steht, zu ermitteln.


 

„Wir finden den Besitzer oft selbst dann, wenn keine Kennzeichen mehr am Auto vorhanden sind. Da passieren die schrägsten Dinge. Wir haben schon Briefe mit der vollen Anschrift des Halters in solchen Autos gefunden.“

Wie es genau mit dem Kleinwagen weitergeht, ist noch unklar. „Vermutlich wird das Fahrzeug jetzt erstmal zwischengelagert. Der Stellplatz steht dann wieder zur Verfügung.“