Ein 89-jähriger Bewohner wurde vermisst - Großangelegte Suchaktion in der Stadt mit glücklichem Ende


Aufregung am gestrigen Sonntagvormittag in einem Pflegeheim in Rosenheim: Die Polizei musste alarmiert werden. Ein 89-jähriger Bewohner war nicht mehr auffindbar. Der Mann sei auf wichtige Medikamente angewiesen und sein Aufenthalt sei aktuell nicht bekannt.


Eine groß angelegte Suchaktion lief gegen 9 Uhr an. Dabei unterstützten die Bundespolizei sowie auch Freiwillige der Rosenheimer Feuerwehr.

Das Heim wurde erneut abgesucht, doch ergebnislos. Gegen 13 Uhr fand die Suche ein glückliches Ende: Durch eine Streifenwagen-Besatzung konnte der 89-Jährige wohlauf im Bereich der Aventinstraße angetroffen werden.

Der Senior wurde anschließend wieder zurück in sein Pflegeheim gebracht. Der wiederaufgegriffene „Vermisste“ sagte, er habe sich in der Stadt verlaufen.