Deutlicher Sieg der „Blauen" gegen die „Roten" auf der Edlinger Boccia-Anlage


Nachdem beim ersten Match im Oktober letzten Jahres die Bayern-Fans einen knappen Sieg errungen hatten, gingen die Löwen dieses Mal mit sehr viel Engagement in den prestigegeladenen Vergleichskampf „Rot gegen Blau“: Und zwar auf der Boccia-Bahn in Edling.


So verteilte der Löwen-Team-Chef auch Aufkleber mit dem Slogan „Wir kommen wieder“ und hoffte, dass es diesmal fürs Boccia sofort zutreffen möge.

Schon beim Anmarsch und beim Warming-Up waren deutlich die Farbunterschiede erkennbar. Dabei hatten einige der Edlinger AH-Fußballer in den alten Kisten gekramt und so manches nostalgische Trikot oder auch andere Fan-Artikel ausgegraben.

Nachdem sich die Teams den Pressefotografen gestellt hatten wurden jeweils zwei Mannschaften gebildet – siehe die Fotos …

 

Diese traten dann auf den beiden Boccia-Bahnen gegeneinander an.

Zuerst Bayern I gegen 1860 I und

Bayern II gegen 1860 II.

Nach genau 45 Minuten erfolgte der Halbzeitpfiff und in der zweiten Halbzeit spielte dann

1860 I gegen Bayern II und

1860 II gegen Bayern I.

 

Nach dem Schlußpfiff wurden alle „positiven“ Kugeln (also die, die bei jeder gespielten Bahn am nächsten zur Pallino lagen) zusammengezählt.

Sah es bei der Halbzeit noch nach einer Wiederholung des Bayern-Sieges aus (es stand 19:18 für die Roten), wurde in der „zweiten Halbzeit“ schnell klar, wohin das Ganze an dem Tag laufen werde: Die Löwen bissen jetzt kräftig zu und holten Bahnsieg um Bahnsieg – und gewannen an diesem schönen Boccia-Tag den Fan-Pokal mit einen klaren 39:19-Sieg.

ab