Wegen Delta: Engmaschigere Kontrollen an den Grenzübergängen und an den Flughäfen zur Urlaubszeit - Landkreis am Sonntag bei 5,4 Fällen in der Inzidenz


Es wird strenger für die Reiserückkehrer! Das kündigte gestern Bayerns Gesundheitsminister Holetschek um Beginn der großen Sommer-Reisezeit an – und zwar wegen der Delta-Variante. Alle müssten sich auf strengere Kontrollen ihrer Impf- oder Genesenen-Nachweise oder eines Negativtests einstellen.


Entscheidend sei, dass vor der Einreise getestet werde und die Testnachweise an den Grenzübergängen und den Flughäfen nicht mehr nur stichprobenartig kontrolliert würden. Bayern sei mit dem Bund in enger Abstimmung, um engmaschige Kontrollen während der Reisezeit sicherzustellen, wie der Bayerische Rundfunk berichtet.

Die Corona-Inzidenz liegt im Landkreis am heutigen Sonntagmorgen derweil bei 5,4 Fällen – das sind jetzt „nur mehr“ 14 offiziell registrierte Corona-Neuinfizierte im Kreisgebiet in den vergangenen sieben Tagen.

Die Stadt Rosenheim registriert 3,1 Fälle in der Inzidenz – zwei Neuinfizierte in einer Woche!

Für den Landkreis Mühldorf werden heute 7,8 Fälle registriert und für den Landkreis Traunstein 13,5 Fälle in der Inzidenz.