Opfer gingen selbst zur Polizei - 18-Jähriger verletzt - Zu Vorfall an einer Skater-Anlage heute kurz nach Mitternacht suchen die Beamten Hinweise


Kurz nach Mitternacht nahm die Polizei am heutigen Sonntag Ermittlungen wegen einer Körperverletzung in Rosenheim auf – Beteiligte waren in der Wache der Dienststelle erschienen. Sie schilderten, im Bereich der Skater-Anlage im Fasanenweg von mindestens zwei Personen geschlagen worden zu sein.


Ein 18-Jähriger sowie seine 19-jährige Begleiterin schilderten, dass sie gegen Mitternacht auf einer Bank im Bereich des Skateplatz gesessen hatten. Plötzlich sei ein 21-jähriger Rosenheimer vorbeigekommen, den Beiden nur vom Sehen her bekannt war.

Der 21-Jährige sei mindestens von einer weiteren, bisher noch unbekannten Person begleitet worden. Es sollen dann beleidigende Worte gefallen sein und der 21-Jährige und sein unbekannte Begleiter sollen plötzlich auf das auf der Bank sitzende Pärchen mit den Fäusten eingeschlagen haben.

Der 18-Jährige erlitt eine blutende Wunde im Gesichtsbereich, die im Klinikum Rosenheim ambulant behandelt werden musste – seine Begleiterin wurde nicht verletzt.

Die Rosenheimer Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und bittet um entsprechende Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 08031/200-2200.