Junger Mann übersah Bremsmanöver - Bilanz: Ein Verletzter und ein 10.000-Euro-Gesamtsachschaden


Am gestrigen Montagabend im Berufsverkehr von Rosenheim: Ein 29-Jähriger war mit seinem Pkw auf der Kufsteiner Straße in Richtung Raubling unterwegs. Hinter ihm fuhr eine 58-Jährige mit ihrem Pkw.


Aufgrund des Berufsverkehrs stockte der Verkehr, was ein 21-jähriger Autofahrer aus München zu spät bemerkte: Er fuhr mit seinem Wagen auf den Pkw der Frau auf. Deren Auto wiederum wurde auf den Pkw des 29-Jährigen geschoben.

Der 21-Jährige klagte nach dem Unfall über Schmerzen im Hals- und Armbereich, eine medizinische Behandlung war nicht erforderlich, sagt die Polizei.

Insgesamt entstand an den drei Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.