Recht ruhig zieht der Inn in Wasserburg aktuell seines Weges - Vorhersage eines eventuell erneut starken Gewitters am heutigen Abend


Recht ruhig zieht der Inn in Wasserburg seines Weges. Die Vorhersage eines eventuell erneut starken Gewitters am heutigen Abend in der Region könnte den Fluss gegen Mitternacht die Meldestufe eins erreichen lassen – sie liegt bei 4,20 Metern. Am heutigen Nachmittag ist der aktuelle Stand bei etwa 3,70 Metern. Die Meldestufen und ihre Bedeutung …


Für Wasserburg am Inn gilt:

  • Meldestufe 1 420 cm
  • Meldestufe 2 500 cm
  • Meldestufe 3 550 cm
  • Meldestufe 4 600 cm

Das jeweilige Ausmaß einer Überflutung wird durch vier Meldestufen beschrieben:

Meldestufe 1: Stellenweise kleinere Ausuferungen.

Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet – leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen.

Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet – Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen – vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich.

Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet – Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich.