Großes Interesse: Agentur für Arbeit und Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft informierten Unternehmen der Region


Die Agentur für Arbeit Rosenheim und die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft haben jetzt bei einer gemeinsamen Veranstaltung Unternehmen aus der Region über Unterstützungsmöglichkeiten informiert und Fragen beantwortet.


Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Vortrag des Personalleiters der Rudolf Group in Geretsried, Cédric Duchemin, der Beispiele aus der Praxis beisteuerte …

„Wir blicken auf mehr als ein Jahr zurück, in dem uns die Corona-Pandemie in gesellschaftlicher und in wirtschaftlicher Hinsicht vor immer neue Herausforderungen gestellt hat“, sagte Michael Schankweiler, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rosenheim. „Der strukturelle und der digitale Wandel haben sich dadurch beschleunigt. Die Betriebe sollten deshalb den aktuellen Zeitpunkt, in dem sich die Lage wieder stabilisiert, nutzen, um sich Fachkräfte zu sichern. Denn richtig qualifizierte Mitarbeiter*innen bilden eine wichtige Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg in der Zukunft.“

Marc Hilgenfeld, Geschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) e. V. für die Bezirksgruppe München-Oberbayern, fügte hinzu: „Deutschland ist eine hochentwickelte Volkswirtschaft und wir brauchen viele qualifizierte Fachkräfte. Mitarbeiter*innen müssen, den Herausforderungen ihres Arbeitsplatzes entsprechend, qualifiziert werden. Nur so können die bayerischen Betriebe ihren Spitzenplatz halten.“

Schankweiler und Hilgenfeld sagten dies bei der Online-Veranstaltung „Chance Qualifizierung – Förderoptionen der beruflichen Weiterbildung nutzen“ für Betriebe aus der Region, die die Agentur für Arbeit gemeinsam mit der Taskforce FKS+ der vbw ausrichtete. Zahlreiche Unternehmen nutzten die Chance, um sich über Fördermöglichkeiten zu informieren und ihre Fragen zu stellen.

Die Ansprechpartnerin der Taskforce Fachkräftesicherung (FKS+) stellte weitere Förderinstrumente für Betriebe und den Bayerischen Bildungsscheck in Höhe von 500 Euro für Arbeitnehmer*innen im Bereich Digitalisierung vor.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Vortrag der Rudolf Group in Geretsried, in dem der Personalleiter Cédric Duchemin über die Erfolge und Herausforderungen sprach, die er bei den Mitarbeitern*innen durch Weiterbildungen erlebt hat.

Interessierte Unternehmer*innen können sich bei der Agentur für Arbeit an die Ansprechpartnerinnen Anna Buschmann (Tel. 08031/202-425) und Elke Roß (Tel. 08024/9047-52) und bei der Taskforce Fachkräftesicherung (FKS+) bei der vbw an Alice Bussmann (Tel. 0170/6531433) wenden.

Die Taskforce FKS+ ist Teil der Initiative Fachkräftesicherung FKS+, die im Oktober 2018 von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der Bayerischen Staatsregierung ins Leben gerufen wurde. Zentrale Aufgabe der Taskforce FKS+ ist es, Unternehmen in ganz Bayern zielgerichtet und kostenfrei bei der Fachkräftesicherung zu unterstützen. Das Projekt wird von der vbw und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert.