Zeuge alarmiert Polizei und stoppt den 50-Jährigen mit dessen Fahrzeug selbst an einer Tankstelle in Haag


Ein Zeuge teilte der Polizei am späten Samstagabend einen Paketdienstwagen mit, der ihm durch seine Fahrweise auf der B12 aufgefallen sei. Der Mitteiler selbst stoppte dann den Fahrer des Zustellerfahrzeuges an einer Tankstelle in Haag, so die Polizei am heutigen Montagnachmittag.


Die eintreffenden Beamten der Polizei Waldkraiburg unterzogen den augenscheinlich stark alkoholisierten 50-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf einem freiwilligen Atemalkoholtest. Dieser Ergab einen Wert von über zwei Promille.

Der 50-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Seinen Führerschein konnte der Mann nicht vorzeigen, da er ihn laut seinen Angaben verloren hatte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der alkoholisierte Fahrer vorläufig festgenommen und in der Zelle der Polizei Waldkraiburg inhaftiert.

Nach Erledigung aller erforderlichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren mit drei Punkten in Flensburg.

Die Höhe des Fahrverbotes und ob eine Geld- oder sogar eine Freiheitsstrafe angeordnet wird, muss das zuständige Gericht entscheiden, sagt die Polizei.