7-Tage-Inzidenz im Landkreis Mühldorf bei 8,6 - Sonderimpfung in Planung


Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf a. Inn gibt es seit der letzten Statusmeldung vom Mittwoch nur drei neue bestätigte Corona-Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell laut RKI bei 8,6. Viele Gemeinden sind komplett coronafrei.


 

Unter den Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen befanden sich vier Reiserückkehrer. Die Mehrheit der Fälle wurde mit sechs Fällen (60 Prozent) in der Altersgruppe 35 bis 59 verzeichnet.

Im Landkreis Mühldorf liegen insgesamt 6.951 bestätigte Fälle vor. 6.770 Personen sind insgesamt wieder genesen. Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf 27 aktive Fälle. Die Zahl der Verstorbenen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, beträgt 154.

 

 

Sonderaktion mit AstraZeneca in Planung

Dem Impfzentrum stehen ab sofort wieder geringe Impfstoffkontingente für Erstimpfungen zur Verfügung. Aufgrund von leicht erhöhten Zuweisungen des Impfstoffs von Moderna sowie aufgrund einer Sonderzuweisung der Impfstoffe von Moderna (KW 26) und AstraZeneca (KW 25) werden seit heute wieder Erstimpfungen vorgenommen. Da der Zweitimpfungsbedarf hinsichtlich des Vakzins von Biontech ab der KW 26 abnehmen wird, steht dann auch dieser Impfstoff wieder für Erstimpfungen zur Verfügung.

Das Impfzentrum appelliert, sich online unter https://impfzentren.bayern für eine Impfung gegen Covid-19 zu registrieren, um einen Termin zugewiesen zu bekommen.

Des Weiteren wird derzeit eine weitere Sonderaktion in Form von sogenannten  offenen Impftagen mit dem Vakzin von AstraZeneca geplant. Hier steht dem Landkreis ein Sonderkontingent von 800 Impfdosen für Erstimpfungen zur Verfügung.

Die Sonderimpfaktion wird sich an alle Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger sowie an im Landkreis arbeitende Personen richten. Über Termin und Details wird noch gesondert informiert.

 

Am Volksfestplatz Mühldorf künftig wieder PCR-Tests möglich

Aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte im Landkreis und der insgesamt stark gesunkenen Nachfrage nach Schnelltests stellt das Testzentrum am Volksfestplatz Mühldorf die Schnellteststraße ab sofort ein. Die PCR-Testungen finden nach Registrierung und Terminvereinbarung weiterhin montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr statt.

Wer einen Schnelltest benötigt, kann weiterhin auf das Angebot des BRK, der DLRG und der zahlreichen Apotheken im Landkreis zurückgreifen. Eine Übersicht über die aktuellen Schnelltestmöglichkeiten im Landkreis gibt es auf der Homepage des Landratsamts unter www.lra-mue.de.