Anwohner beschwerten sich: Polizei stoppt kurz nach Mitternacht eine Gruppe junger Leute - Einen 26-Jährigen in Gewahrsam genommen


Mehrere Anwohner verständigten in der heutigen Nacht – kurz nach Mitternacht – die Polizei, dass eine jüngere Personengruppe durch die Rosenheimer Innenstadt ziehe, dabei laut herumschreie, herumgröle sowie Stühle und Mülltonnen umwerfen würde. Im Bereich Esbaum trafen die Polizisten dann auf die Gruppe.


Als die jungen Leute die Beamten erblickten, sei sofort Ruhe gewesen und die umgeworfenen Gegenstände seien von ihnen – nach Aufforderung durch die Polizei auch schnell wieder ordentlich aufgestellt und aufgeräumt worden.

Nur ein 26-Jähriger – er war deutlich alkoholisiert und konnte sich nur schwer auf den Beinen halten, sagt die Polizei am Donnerstagmorgen – habe sich aggressiv gezeigt. Die mehrfache Bitte der Polizei, dass er doch einfach ruhig nach Hause gehen solle, habe ihn nicht interessiert.

Der junge Mann habe sich nicht mehr beruhigen lassen, die Polizei habe ihn deshalb in Gewahrsam genommen. Seinen „Rausch“ musste er bei der Rosenheimer Polizei ausschlafen, so die Nachricht der Beamten.