Kilian Drisga wirft neue Bestleistung und erfüllt Bundeskadernorm


Am Wochenende gingen an zwei Wettkampftagen insgesamt 13 Wasserburger Werfer an den Start. Im Münchner Dantestadion zeigten sich die Athleten des TSV 1880 Wasserburg von ihrer besten Seite und stellten gleichzeitig die meisten Hammerwerfer vor Ort.


Johanna Mußner, Christiane Preß, Jakob Obermayer und Louis Rauch absolvierten ihren ersten Wettkampf im Hammerwurf und zeigten gleich sehr gute Leistung. Mit dem Drei-Kilo-Wurfgerät konnte Johanna mit 31,77 Metern und Christiane mit 23,19 Metern eine persönliche Bestleitung aufstellen. Jakob schleuderte das vier Kilo schwere Gerät auf sehr gute 34,29 Meter und Louis auf 26,72 Meter.

Auch Sandra Baumann zeigte sich in Topform und warf mit 36,79 Metern fast an ihre persönliche Bestleistung heran. Ebenfalls konnte Patrick Mittermaier eine neue Bestleistung aufstellen, das Leichtgewicht schaffte mit dem Fünf-Kilo-Gerät eine tolle Leistung von 31,18 Metern. Bernard Ganslmaier zeigte seine Stärke im Diskuswurf und steigerte sich auf 37,13 Meter. Jakob Obermaier warf mit dem Ein-Kilo-Diskus starke 32,89 und Louis Rauch 29,68 Meter.

Am zweiten Tag starteten die Athleten in der Altersklasse U20. Victoria Wimmer zeigte gute Würfe, kam aber mit 27,53 Metern leider nicht an ihre momentane Trainingsleistung heran. Dafür packte Lukas Falk einen halben Meter auf seine persönliche Bestleistung drauf und hat somit 37,54 Meter stehen. Auch Robbin Deppermann verbesserte sich mit dem Sechs-Kilo-Hammer auf 30,18 Meter.

Die absolute Topleistung gelang Kilian Drisga, vor zwei Wochen konnte er die sechs Kilo schon auf beachtliche 60,07 meter werfen und in den Bayrischen Landeskader einziehen. Am vergangenen Sonntag verbesserte er sich auf sensationelle 61,30 Meter und erfüllte somit die Bundeskadernorm. Mit dieser Leistung schiebt sich Kilian auf Platz 7 in Deutschland.

Weitere gute Leistungen errangen Luisa Schmitt mit 35,85 Metern und Emilia Bayer (34 Neter), beide vom TuS Bad Aibling.  Vom TSV Wolfratshausen starteten Kieslinger Emily (33,52 Meter), Anna Rummel (21,87) und Finn Toppe (29,53). Auch Stefan Preß vom TSV Reichertshofen steigerte sich auf 27,78 meter. Alle Athleten der vorher genannten Vereine trainieren regelmäßig im Wurf Team Wasserburg und werden auf Wettkämpfen betreut.