Großbrand auf einem Campingplatz in Übersee - Zum Glück keine Verletzten


Die ersten Untersuchungen am Brandort haben keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben: Insgesamt brannten gestern vier Wohnwägen komplett aus, vier weitere sowie ein Pkw wurden teilweise erheblich beschädigt.


Am Samstagmittag war es auf einem Campingplatz in Übersee am Rödlgries zu dem Feuer gekommen. In kürzester Zeit hatten die Flammen auf vier umliegende Wohnwagen übergegriffen, die komplett abbrannten, meldet das Polizeipräsidium.

Insgesamt wurden acht Wohnwagen durch das Feuer zerstört oder beschädigt.

Glücklicherweise wurde durch den Brand niemand verletzt.

Das Feuer konnte durch die anwesenden Feuerwehren dann schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.

Zur Brandbekämpfung auf dem Campingplatz waren die Feuerwehren Übersee, Grassau, Unterwössen, Grabenstätt und Traunstein eingesetzt.

Der Sachschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.

Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache werden durch die Kriminalpolizei Traunstein geführt.