Organisatorischer Aufwand wegen Corona-Regeln wäre noch zu groß


In der Wasserburger Altstadt zieht mit den Lockerungen in Sachen Corona-Regeln mehr und mehr Leben ein. Allerdings müssen Einheimische und Gäste noch auf einige liebgewonnenen Gewohnheiten verzichten. Unter anderem finden nach wie vor keine „Musikalischen Samstage“ statt. „Das geht aus organisatorischen Gründen noch nicht“, sagt Wolfgang Helmdach vom WFV-Büro. „Wir müssten vor den Musikgruppen bestuhlen und eine Kontaktnachverfolgung gewährleisten. Das ist ohne Riesenaufwand nicht zu bewältigen.“ Der Wirtschafts-Förderungs-Verband werde aber sofort mit der beliebten Musikreihe  starten, sobald es die Corona-Auflagen zuließen.