Auch für den Kreisverband war und ist die Corona-Pandemie eine absolute Herausforderung - Eine Bilanz


Auch für den BRK-Kreisverband war das vergangene Jahr eine absolute Herausforderung. So mussten zum Beispiel die Kleiderläden schließen, der Besuchsdienst konnte nicht mehr tätig sein, die Erste-Hilfe-Kurse wurden vorübergehend eingestellt und und und. Darüber hinaus aber konnte man auch zeigen, was die Stärke der Organisation ist: Das BRK unterstützte Senioren-Einrichtungen, führte die Weihnachtstestung durch, so dass Familien ihre Angehörigen in Heimen besuchen konnten und es lieferte Schutzbekleidung aus, stellte den neuen Lehrgang „Pandemiebeauftragter“ auf die Beine und schaffte es, den „normalen“ Betrieb aufrecht zu erhalten. Das ganze Programm: Von Teststationen bis zur Ausbildung als Rettungstaucher …


Jetzt wurde Bilanz über das vergangene Corona-Jahr gezogen. Die ehrenamtlichen Gemeinschaften im ganzen Landkreis zeigten tolle Kreativität, um Kontakt zu ihren Mitgliedern zu halten. Die Berg- und Wasserwacht hatte auch trotz Pandemie gut zu tun.

Die Teams des BRK in

Wasserburg:
Lehrrettungswache
Kleiderladen
Servicezentrum
Bereitschaft
mit SEG Transport, SEG Behandlung
und SEG Verpflegung
Sozialer Arbeitskreis
Wasserwacht
mit SEG Wasserrettung
und Wasserwachtjugend
Bergwacht
Jugendrotkreuz

Rott
Wasserwacht und
Wasserwachtjugend

Griesstätt
Wasserwachtstation

Edling
Jugendrotkreuz
Sozialer Arbeitskreis

Babensham
Wasserwachtstation

Der BRK-Kreisverband über den BRK-Kreisverband:

Der BRK-Kreisverband Rosenheim zählt mit seinen rund 2.300 ehrenamtlichen
Helferinnen und Helfern und 330 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
zu den größten Kreisverbänden innerhalb des Bayerischen Roten Kreuzes.

Wir engagieren uns in der Stadt Rosenheim und im Landkreis für Menschen
mit besonderen Bedürfnissen und in der Notfallrettung. Die Mitglieder unserer
ehrenamtlichen Gemeinschaften aus Bereitschaften, Wasserwacht, Bergwacht,
Jugendrotkreuz und Wohlfahrts- und Sozialarbeit erfüllen in ihrer Freizeit die
Aufgaben ihrer Gemeinschaften zum Wohle der Bewohner unserer Region.

Sie unterstützen darüber hinaus den Blutspendedienst bei der Durchführung der
Blutspendetermine und sind aktiv im Katastrophenschutz und in der Jugendarbeit
tätig.

Unser BRK-Bildungszentrum bietet Erste-Hilfe-Kurse für die Bevölkerung
an und für unsere ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern und Helfern eine
große Palette an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, um für den Notfall optimal
gerüstet zu sein.

Für die Menschen in der Region, Behörden, Kommunen und andere
Hilfsorganisationen sind wir ein verlässlicher Partner.

Foto: BRK