Fachabitur- und Abiturprüfungen an der Beruflichen Oberschule Wasserburg gestartet


Ein turbulentes Jahr liegt hinter den Schülerinnen und Schülern in Bayern. Corona hat zu langen Phasen von Distanz- und Wechselunterricht geführt und auch den Präsenzphasen mit Abstandsregelungen, Maskenpflicht und zuletzt Selbstests immer wieder neue Auflagen beschert. So auch an der Beruflichen Oberschule in Wasserburg. Durch die gute Zusammenarbeit von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern konnten aber die Widrigkeiten sehr gut gemeistert werden und nun ist es, nachdem die Prüfungen von vor auf nach die Pfingstferien verschoben wurden, endlich so weit:


 

Insgesamt 213 Schülerinnen und Schüler treten dieser Tage zu den schriftlichen Fachabiturprüfungen (12. Klassen) beziehungsweise  Abiturprüfungen (13. Klassen) an. Dabei zählt heuer in noch umfangreicherer Hinsicht als sonst bei Prüfungen der Sinnspruch „Vorbereitung ist alles“.

 

So bedeutet dies selbstverständlich zum einen, dass die Abschlussklassen mit ihren Lehrkräften im Unterricht intensiv an der Prüfungsvorbereitung gearbeitet haben und als mittlerweile flexible ‚Profis‘ in Distanz- und Präsenzunterricht in beiden Unterrichtsarten zielorientiert vorangekommen sind, andererseits stellt dieses Jahr schon zum zweiten Mal die reine organisatorische Vorbereitung der Prüfungsdurchführung unter Corona-Auflagen eine besondere Herausforderung dar.

Dabei gilt natürlich ebenfalls, dass es wesentlich auf eine durchdachte Vorbereitung ankommt. Doch die BO Wasserburg ist hier sehr gut gerüstet und nutzt das ganze Raumpotenzial so aus, dass nur sehr kleine Schülergruppen von bis zu 17 Personen in den 21 Prüfungsräumen natürlich unter Einhaltung der notwendigen Mindestabstände an den Aufgaben sitzen werden.

Da die Klassenräume mittlerweile durchgehend entweder mit Raumlüftungsgeräten oder CO2-Messgeräten ausgestattet sind, ist hier ebenfalls für Sicherheit gesorgt und alle Beteiligten blicken einem hoffentlich reibungslosen Prüfungsablauf entgegen. Wenn der Kopf dafür auch noch nicht ganz frei ist, so freuen sich die Schülerinnen und Schüler nun dennoch schon ein wenig auf das Licht am Ende des Tunnels, wenn es nach vier anstrengenden Prüfungstagen dann am Dienstagmittag endlich in eine erholsame Zeit ohne akuten Lernstress geht.

Anmeldung fürs kommende Schuljahr

Anmeldungen für das kommende Schuljahr werden aufgrund der besonderen Situation noch entgegengenommen. Interessenten finden das Online-Anmeldeformular auf der Homepage www.fosbos-wasserburg.de.

 

Weitere Auskünfte erteilt das Sekretariat der Beruflichen Oberschule unter der Telefonnummer 08071/1040-0.

 

Anschrift:

Staatliche Berufliche Oberschule Wasserburg

Klosterweg 21

83512 Wasserburg a. Inn