„Corox by Hans Friedl" freut sich auf den Neustart: Gesunkene Corona-Zahlen machen auch Sport in größeren Gruppen wieder möglich


PR – Nach und nach ist wieder mehr Training in Gruppen möglich. Darüber freuen sich viele, die endlich wieder gemeinsam trainieren können. Auch Leo Haas, unter anderem Trainer bei „Corox“ erklärt im Gespräch: „Wir sind sehr glücklich, dass wir wieder Sport treiben und für jeden etwas anbieten können. Vor allem dass sich die Kinder wieder bewegen können. Egal welche Sportart, es ist schön die lachenden Stimmen auf den Sportplätzen zu hören. Ich habe mir wirklich Sorgen gemacht, denn Bewegung im Kindesalter ist enorm wichtig.“


Eine Untersuchung der Uni München hat bestätigt, was auch viele andere vermuten: Die Jugendlichen treiben zu wenig Sport. Das hat fatale Auswirkungen.

Professor Berthold Koletzko von der Universität München wollte wissen, welche Auswirkungen die Corona-Beschränkungen auf Kinder und Jugendliche haben. Die Zahlen sind alarmierend.

In einer Umfrage unter 1.000 Familien stellte Koletzko fest: „Es zeigt sich, dass 40 Prozent der Familien angeben, dass ihr Kind sich weniger bewegt. Ganz besonderes betrifft das Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren – da sind es sogar 60 Prozent der Kinder, die sich weniger bewegen.“

Um wieder mehr aktiv zu werden und mit viel Spaß und einem professionellen Coach die Motorik der Kinder zu verbessern bietet „Corox by Hans Friedl“ einen Kurs für Kinder an. Die Leitung des Kurses hat Leo Haas, über Region hinaus bekannt als Fußballer und Trainer. Der Kurs ist für Kinder ab acht Jahren geeignet.

Infos und Anmeldung telefonisch unter 08071/50950 oder per Email: info@corox.de