Sonderimpfaktion mit AstraZeneca am 12. Juni im Impfzentrum Rosenheim ausgebucht


Alle Termine für die am Samstag, 12. Juni, im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis Rosenheim angesetzte Sonderimpfaktion mit AstraZeneca sind vergeben. Die Termine für die insgesamt 500 Dosen waren über das Wochenende in Rekordzeit ausgebucht. Möglich wird die Aktion durch eine Impfstoff-Sonderzuteilung durch das bayerische Gesundheitsministerium. 


Die Ständige Impfkommission (STIKO) veröffentlichte am 1. April ihre Empfehlung, den Impfstoff von AstraZeneca in erster Linie an über 60-Jährige zu verabreichen. Jüngere Menschen, insbesondere Frauen können seitdem nur mit dem Wirkstoff von AstraZeneca geimpft werden, wenn sie sich gemeinsam mit der impfenden Ärztin oder dem impfenden Arzt und bei individueller Risikoanalyse nach sorgfältiger Aufklärung dafür entscheiden.

 

„Sollte ein Termin im Vorfeld abgesagt werden oder sich beim Arztgespräch am 12. Juni jemand gegen die Impfung entscheiden, werden die Termine umgehend wieder im Registrierungsportal freigegeben. Sie können somit noch kurzfristig neu gebucht werden. Ein regelmäßiger Besuch der Registrierungsseite im Internet unter https://rosenheim.impfzentrum.bayern kann sich für Impfwillige also lohnen, so Hans Meyrl, Leiter des Rosenheimer Impfzentrums.