Kevin Klammer: „Schöne Anerkennung für unser soziales Engagement"


In den letzten Jahren waren immer wieder Wasserburger Fußballer nach erzielten Bayerntreffern im Fernsehen zu sehen – zuletzt Michael Denz im Oktober 2020 nach seinem Traumtor gegen Hankofen. Dass nach langen Monaten des Lockdowns ein Kamera-Team des BR an der Landwehrstraße 10 auftaucht, war daher umso überraschender, zumal es sich um einen Videodreh für das Politmagazin Kontrovers handelte.


Das Bayerische Fernsehen war auf der Suche nach einem Verein, der sich während der Pandemie besonders mit gesellschaftlichem Engagement hervorgetan hat. Auf Anfrage beim Bayerischen Fußballverband (BFV), verwies dieser das Redaktionsteam an den TSV 1880 Wasserburg. Mit ihrem Lieferservice und ihren drei Testzentren trugen die Löwen maßgeblich zum Wohle der Gesellschaft bei.

„Diese Empfehlung ist natürlich eine schöne Anerkennung für unsere Dienste. Ich glaube auch, dass es für unsere Jugendspieler ein tolles Erlebnis war, dass sie beim Training von einem Kamerateam begleitet wurden. Alle waren sehr motiviert und voll bei der Sache“, freut sich Abteilungsleiter Kevin Klammer.

Da der Ball nun wieder rollt, hoffen die Innstädter, dass es erneut einem Spieler gelingen wird, den Bayerntreffer des Monats zu erzielen. Dann kann das Bayerische Fernsehen erneut nach Wasserburg kommen – für einen Beitrag in Blickpunkt Sport.

jah

Fotos: Leo Bauer