Der Freistaat kurz vor seinen großen Lockerungen und unser Blick auf den fröhlichen Montag - Im Landkreis steht heute die 28,3 in der Inzidenz


Laut Ministerpräsident Markus Söder am gestrigen Freitag sind in Bayern mittlerweile 50 Prozent der Erwachsenen ab 16 Jahren einmal geimpft, 20 Prozent haben den vollen Impfschutz. Scheint schon heute die Sonne, so scheint sie ab Montag noch stärker in den Herzen: Es wird geöffnet und zwar großräumig! Wie berichtet: Der Einzelhandel ohne Click&Meet, einfach losshoppen quasi – die Innengastro offen – die Trainings fast wie früher und Kulturgenuss pur, der wartet! Die Schulen und Kitas zudem mit offenen Türen für alle. Und die Kontakte mehr und mehr.


Das RKI meldet derweil am heutigen Samstagmorgen eine Fallzahl von 28,3 Fällen in der Inzidenz im Landkreis – das sind 74 offiziell registrierte Corona-Neuinfizierte im Kreisgebiet in den vergangenen sieben Tagen.

Wie das RKI meldet, liegt die Stadt Rosenheim heute bei 31,5 Fällen in der Inzidenz.

Der Landkreis Mühldorf meldet heute erneut eine Inzidenz von 12,9 Fällen in den vergangenen sieben Tagen gerechnet auf 100.000 Einwohner. Der Landkreis Traunstein 21,4 Fälle …

Heller als hell ist es gerade im Landkreis Starnberg: 4,4 Fälle in der Inzidenz!

Bei der Interpretation der Fallzahlen sei zu beachten, dass an Feiertagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt würden. Dies führe dazu, dass weniger Erreger-Nachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet würden, ergänzt das Robert-Koch-Institut am Morgen.