Nächste Woche in Wasserburg in der Diskussion: Mehr Barrierefreiheit an den Bushaltestellen und der Wunsch zur Optimierung des Radwegenetzes


In der nächsten Woche – am Donnerstag, 10. Juni – tagt um 18 Uhr im Sitzungssaal des Wasserburger Rathauses der Bauausschuss. Auf der Tagesordnung stehen folgende öffentlichen Punkte …


  1. Bekanntgabe von behandelten Tagesordnungspunkten, deren Nichtöffentlichkeit entfallen ist
  2. Verbesserung der Barrierefreiheit der Bushaltestellen im Stadtgebiet von Wasserburg sowie Probebetrieb wegen einer zusätzlichen Haltestelle am Marienplatz für den Stadtbus
  3. Erweiterung der Park & Ride Anlage am Bahnhof in Reitmehring – Festlegung Standort und Ausführung der geplanten zusätzlichen Fahrradstellplätze; Vorberatung
  4. Salzsenderzeile 18, Flur Nr. 220, Gemarkung Wasserburg; Antrag auf Sanierung des Stadthauses mit 5 Wohneinheiten
  5. Untere Innstraße 2, Flur Nr. 498/0, Gemarkung Wasserburg; Antrag auf Umnutzung des Anwesens/Einbau von 3 Wohneinheiten
  6. Reisach 2, Flur Nr. 556/0, Gemarkung Attel; Antrag auf Vorbescheid – Abbruch des nördl. Gebäudeteils und anschließende Errichtung als 3. Wohneinheit
  7. Limburg 6, Flur Nr. 59/5, Gemarkung Attel; Antrag auf Abbruch des best. Holzlagers und Errichtung eines Anbaues mit Werkräumen im EG sowie Büro, Sozial- und Ausstellungsraum im OG
  8. Innere Lohe 2, Flur Nr. 1293/4, Gemarkung Wasserburg a. Inn; Antrag auf Abbruch des bestehenden sowie Errichtung eines neuen, größeren Schulungsraumes
  9. Antrag Stadtratsfraktion CSU/FW-Wasserburger Block auf Schaffung eines Fußweges vom Parkplatz an der Bürgermeister-Schmid-Straße zum Kindergarten
  10. Vorschläge zur Optimierung/Beseitigung von Mängel- und Gefahrenstellen im Radwegenetz sowie Info über Machbarkeitsstudie
  11. Geplante internationale Bauausstellung (IBA) zum Thema „Räume der Mobilität“ in der Metropolregion München – Information
  12. Evtl. Nachträge im öffentlichen Teil der Sitzung